Herzlich willkommen in der Evangelischen Martinskirchengemeinde Sindelfingen

Die Martinskirche ist die zentrale Evangelische Kirche der Stadt Sindelfingen. Seit vielen Jahrhunderten ist das Leben der Einwohner Sindelfingens mit dieser Kirche verbunden.

In ihr zeigt sich ein gehöriger Teil der Identität der Stadt. Sie hat die Stadtgeschichte Sindelfingens und der Region wesentlich beeinflusst. Ihre wohltuende Präsenz ist bis heute in Sindelfingen spürbar.

Die Martinskirchengemeinde verkündet den Glauben an Gott, die Liebe zu den Menschen gleich welcher Religion oder Kultur,  und die Hoffnung auf ein befreites Leben für alle Menschen. Durch sie werden – im Verbund mit den Kirchen weltweit - Spuren von Jesus Christus auch in unserer heutigen Zeit sichtbar.

Sie haben Interesse an Glaubensfragen? Sie möchten heiraten oder Ihr Kind taufen lassen? Sie möchten sich engagieren? Dann sind Sie bei uns richtig!

Unsere Gemeinde ist Teil der Evang. Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen und des Evang. Kirchenbezirks Böblingen.

Bild Martinskirche: Martin Körner, Sindelfingen

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Deutscher Fundraisingpreis

    Die kirchliche Initiative „Was bleibt.“ ist am Donnerstag, 19. April, in Kassel mit dem ersten Preis des Deutschen Fundraising Verbandes ausgezeichnet worden. Die gemeinsame Initiative der badischen, württembergischen und sechs weiteren evangelischen Landeskirchen und ihrer Diakonien behandelt Fragen des Erbens und Vererbens, um Menschen über diese Tabuthemen frühzeitig miteinander ins Gespräch zu bringen.

    mehr

  • Vom Ministerium in den Oberkirchenrat

    Dr. Norbert Lurz ist am Donnerstag, 19. April, vom Landeskirchenausschuss zum neuen Bildungsdezernenten der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gewählt worden. Der Ministerialrat im baden-württembergischen Kultusministerium wird damit Nachfolger von Oberkirchenrat Werner Baur, der Ende Mai in den Ruhestand geht.

    mehr

  • 70 Jahre Israel

    Landesbischof July hat anlässlich des 70. Geburtstag des Staates Israel seine „Abscheu“ gegen den erstarkenden Antisemitismus bekundet und ihn "eine Sünde gegen Gott und gegen Menschen" genannt.

    mehr