"KU-8" - Konfirmandenunterricht im achten Schuljahr

Die zweite Phase der Vorbereitung auf die Konfirmation ist der (bisher) klassische Konfirmandenunterricht, "KU 8".
Alle Kinder, die in unserer Datenverarbeitung gemeldet sind, werden von den Pfarrämtern mit der Einladung zur Anmeldung angeschrieben. Sollten trotzdem Kinder (Familien) nicht angeschrieben werden, bitten wir um Rückmeldung an die Pfarrämter.
Nach der Ordnung unserer Württ. Landeskirche können konfirmiert werden (...)  "alle Kinder, die im Jahr der Konfirmation ihr 14. Lebensjahr vollenden" (§ 5 Abs. 2 Konfirmationsordnung der Württ. Landeskirche)
Auch Kinder, die nicht getauft sind, können am KU 8 teilnehmen. Auch hier bitten wir um Rückmeldung an die Pfarrämter.
Wir beginnen den KU 8 am ersten Mittwoch nach den Pfingstferien. Bei diesen Treffen werden die Gruppen eingeteilt.
Der erste Teil des KU 8 besteht aus dem Gemeindepraktikum, bei dem die Konfirmandinnen und Konfirmanden Einrichtungen, Dienststellen und Gruppen besuchen, die bei uns kirchlich und diakonisch tätig sind. Das Praktikum wird am Ende mit einem Fest für Konfirmanden und Eltern ausgewertet.
Der Unterricht beginnt dann direkt am ersten Mittwoch nach den Sommerferien. Zum Unterricht gehören ein Konfirmandentag im Herbst, die Teilnahme am Martinsritt  (vor der Martinskirche und der Auferstehungskirche)  und das Konfirmandenwochenende  (i. d. R. im Januar oder Februar).

Die Feier der Konfirmation findet nach den Osterferien Ende April oder Anfang Mai statt. Die Termine werden jeweils zu Beginn des KU 8  vom Kirchengemeinderat festgelegt.

Bei Fragen zu "KU-8" setzen Sie sich bitte in Verbindung mit dem Pfarramt Ost, Pfarrer Manuel Hörger