• Herzlich Willkommen

    Die Martinskirchengemeinde verkündet den Glauben an Gott, die Liebe zu den Menschen gleich welcher Religion oder Kultur, und die Hoffnung auf ein befreites Leben für alle Menschen.
    Wir laden Sie herzlich ein, unsere Gemeinde kennenzulernen.

    Unsere Homepage hilft Ihnen dabei. Gerne dürfen Sie uns ansprechen. Unter der Rubrik Ansprechpersonen finden Sie unsere PfarrerInnen sowie andere Mitarbeitende.

    Die Martinskirchengemeinde ist Teil der Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen.

  • Herzlich Willkommen

    Die Martinskirchengemeinde verkündet den Glauben an Gott, die Liebe zu den Menschen gleich welcher Religion oder Kultur, und die Hoffnung auf ein befreites Leben für alle Menschen.
    Wir laden Sie herzlich ein, unsere Gemeinde kennenzulernen.

    Unsere Homepage hilft Ihnen dabei. Gerne dürfen Sie uns ansprechen. Unter der Rubrik Ansprechpersonen finden Sie unsere PfarrerInnen sowie andere Mitarbeitende.

    Die Martinskirchengemeinde ist Teil der Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen.

  • Herzlich Willkommen

    Die Martinskirchengemeinde verkündet den Glauben an Gott, die Liebe zu den Menschen gleich welcher Religion oder Kultur, und die Hoffnung auf ein befreites Leben für alle Menschen.
    Wir laden Sie herzlich ein, unsere Gemeinde kennenzulernen.

    Unsere Homepage hilft Ihnen dabei. Gerne dürfen Sie uns ansprechen. Unter der Rubrik Ansprechpersonen finden Sie unsere PfarrerInnen sowie andere Mitarbeitende.

    Die Martinskirchengemeinde ist Teil der Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen.

Gottesdienst in der Martinskirche am 20. Juni 2021, 10:00 - "Suchen was verloren ist"

Im Gottesdienst fragen und suchen wir: Was und wer ging in der Pandemie verloren und inwiefern? Wen gilt es zu suchen und wie können wir mit Gott und den Gefundenen ein Freudenfest feiern?

Mitwirkende: Matthias Hanke (Orgel, Piano), Christoph Natzschka (Lektor)

Pfarrer Jens Junginger (Liturgie und Predigt)

LIVE-Streaming-Link auf Youtube

 

Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde

Neustart Atempause und Gemeindegesang in den Gottesdiensten

Wir atmen auf: Am kommenden Donnerstag, den 3. Juni, starten wir wieder in der Martinskirche um 18 Uhr mit der Atempause, 20 Min Musik, Innehalten und Meditation.

Wir atmen auf und werden in den evangelischen Gottesdiensten am Sonntag in der Christus-, der Johannes-, der Martins- und der Versöhnungskirche wieder - mit einem Mund-Nasenschutz - singen können, sofern der Inzidenzwert im Landkreis unter 35 bleibt. In der Martinskirche wirkt außerdem noch das Ensemble Cappella Nuova mit. Die Platzzahl wird wieder erhöht. Eine online Anmeldung ist nicht mehr erforderlich.

 

Open-Air Gottesdienst im Atrium des Markuszentrums

Open Air Gottesdienst

In den folgenden Sommermonaten findet einmal monatlich sonntags um 9:00 ein Open-Air Gottesdienst im Markuszentrum statt.

 

"Hoffnungs-Galerie“ mit Konfi-Kunst in der Martinskirche

Konfi-Galerie

Mehr dazu...

 

Gemeindebrief "KONTAKTE" auf Wunsch ONLINE

Kontakte_03_21

NEU .... Abonnieren Sie unseren Gemeindebrief "Kontakte" künftig in elektronischer Form!

 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 17.06.21 | Landesmissionsfest in Tübingen

    Wie macht Mission heute Begegnung über die Grenzen von Religion und Kultur hinweg möglich? Damit befasst sich das 200. Landesmissionsfest am 19. und 20. Juni in Tübingen. Dr. Gisela Schneider vom Difäm erklärt, was die Teilnehmer erwartet - und was Mission heute bedeutet.

    Mehr

  • 15.06.21 | Unterwegs Segenworte hören

    Kurz innehalten, Kraft tanken, Mut schöpfen - die Aktion „Ich brauche Segen“ unter www.segen.jetzt soll solche kleinen Auszeiten vermitteln. Gemeinden können auf vielfältige Weise mitmachen. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat sich der Aktion angeschlossen.

    Mehr

  • 14.06.21 | Traugottesdienste - was schon geht

    Sinkende Inzidenz-Werte machen auch Paaren Mut, die kirchlich heiraten möchten und ihre Trauung vielleicht schon mehrfach verschoben haben. Hier finden Sie die wichtigsten Regeln, nach denen sich Traugottesdienste in der Landeskirche aktuell richten.

    Mehr