Jahreslosung 2021

Helfende Hand

"Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist" - dazu einige Gedanken von Pfarrer Jens Junginger

Die Losung für ein Jahr wird bereits zwei Jahre im Voraus ausgewählt. Angesichts dessen sei es umso erstaunlicher – meinte MP Winfried Kretschmann - wie passend und treffend die Losung für das Jahr 2021 ausgewählt worden sei, denn Barmherzigkeit, das sei jetzt dran.

Das zurückliegende außergewöhnliche Jahr hat etwas mit uns gemacht. Die weltweite Epidemie hat uns global und sozial miteinander mehr verbunden. Sie hat in uns ein stärkeres Barmherzigkeitsempfinden hervorgerufen. Auch weil wir eine Verkettung von Abhängigkeiten und Verknüpfungen registriert haben. Ein Virus verbreitet sich weltweit, überschreitet Grenzen und überträgt sich, plötzlich wurden Zustände und Zusammenhänge augenfällig.

Das hat uns wach gemacht und aufmerken lassen und hat unser Bewusstsein geschärft, wie zerbrechlich unsere Art zu leben ist.

Ein neues Jahr liegt vor uns. Es wird sich zeigen und es wird an uns liegen, ob dieses Mehr an Barmherzigkeitsempfinden anhalten wird.

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“

Daran wollen wir 2021 festhalten - Miteinander und Füreinander! Dieses Motto wollen (und sollten) wir als Kirche weiter und wieder verstärkter beherzigen, um der Menschen, um der Gesellschaft und um der Welt willen.