Nächster Oase-Gottesdienst am 28. Februar

Heidi Josua

Wir freuen uns, dass Heidi Josua von der Arabischen Evangelischen Gemeinde, die schon letztes Jahr im April als Referentin vorgesehen war, zum nächsten Gottesdienst Oase am 28. Februar kommen und über das Thema „Christus kommt zu uns. Von orientalischen Christen lernen“ sprechen wird – überaus passend am Sonntag Reminizere, an dem seit 2008 in allen evangelischen Landeskirchen in Deutschland verfolgter und bedrängter Christinnen und Christen gedacht werden soll.

Orientalische Christen blicken auf eine längere Glaubensgeschichte zurück als wir; allerdings haben sie auch von Anfang an Wellen der Verfolgung und des Gegenwinds erlebt: im Römischen Reich, durch die islamischen Eroberungen und aktuell durch Islamismus. Sie haben aber nicht nur überlebt. In Ägypten etwa ist der christliche Glaube stärker denn je.
Welche Impulse kann uns die Herzensfrömmigkeit aus der Wüste für unser persönliches Glaubensleben geben? Welche für unsere Kirche?

Wenn Heidi Josua über all diese Fragen spricht, kann sie aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen – sie ist ausgebildete Religionspädagogin und Prädikantin unserer Landeskirche, sie hat Islam- und Religionswissenschaften studiert, ist interkulturell verheiratet und hat selbst einige Jahre im Nahen Osten gelebt.

Herzliche Einladung zu diesem besonderen Gottesdienst Oase am 28. Februar um 17 Uhr, der aus Platzgründen wie im November in der Martinskirche stattfinden wird. Auch dieses Mal müssen wir leider auf Kinderbetreuung, persönliche Gespräche im Anschluss, Snacks und Getränke und die Möglichkeit, sich einen persönlichen Segen zusprechen zu lassen, verzichten, dürfen uns aber auf Musik von der Oase-Band und auf besondere Dekoration freuen. Die namentliche Registrierung der Besucher*innen und das Tragen einer medizinischen Maske sind vorgeschrieben.

Dr. Beate Kobler