Möglichkeit zur Mitarbeit in der Martinskirchengemeinde

Der angefügte Flyer "Angebote zum Teilnehmen und Mitgestalten" zeigt Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, sich ehrenamtlich einzubringen. (PDF 768 kb)

Alle wichtigen Informationen zum Ehrenamt in der Martinskirchengemeinde generell, zum geschätzten Zeitaufwand wie auch die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie in unserem oben genannten Flyer.

Wir werden die im Heft vorgestellten Angebote bei Bedarf über die Homepage aktualisieren.

Schauen Sie einfach immer wieder einmal rein!

Nachmittag der Begegnung - Ehrenamtliche gesucht

Der "Nachmittag der Begegnung" im Markuszentrum kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Er wurde bereits im Jahr 1998 durch den damaligen Kirchengemeinderat der Markusgemeinde ins Leben gerufen. Seine Begründerin ist Birgit Rathfelder, die diese Nachmittagsveranstaltung auch bis zu diesem Jahr geleitet hat.

Das Team

Bislang war das ehrenamtliche Team ökumenisch zusammengesetzt und es wäre natürlich schön, wenn das auch weiterhin der Fall sein könnte.

Gebraucht werden zwei Personen, die die Organisation des Nachmittags übernehmen und ca. sechs weitere Ehrenamtliche, die Kaffee kochen, Tische decken, dekorieren, evtl. Kuchen backen oder bestellen und auf den Tischen bereitstellen.

Natürlich müssen nicht immer alle anwesend sein, aber es ist hilfreich im Hinblick auf Urlaub oder Krankheit auf mehrere helfende Hände zurückgreifen zu können.

 

Der Ablauf des Nachmittags

Beginn ist immer um 14.30 Uhr, Ende gegen 16.30 Uhr, Veranstaltungsort ist das Markuszentrum, im Stadtteil Viehweide.
Das Leitungsteam begrüßt die Gäste. Im Anschluss wird gemeinsam gesungen, bevor dann der Impuls, mehrheitlich von einem Pfarrer oder Pfarrerin gehalten wurde. Anschließend folgt ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

Gegen 15.15 Uhr gibt es einen wechselnden Programmpunkt, der etwa eine ¾ bis 1 Stunde dauert.
Das können Vorträge, Musik, Bewegung, Spiele oder gemeinsamer Gesang sein.

Gerne können Sie sich aber auch mit neuen Ideen einbringen.

Wenn noch Zeit ist, dürfen sich die Geburtstagskinder des vergangenen Monats ein Lied wünschen. Anschließend Bekanntmachungen und Verabschiedung.

Die Saison endet meistens mit einem Sommerfest mit Grillen etc.

Jedes Jahr gibt es außerdem einen halb- und einen ganztägigen Ausflug an einen interessanten Ort.
Diese Ausflüge finden mit dem Bus statt, damit alle mitkönnen.

Interesse?

Ansprechpartner für Ihre Fragen sind

Irma Oechsle (i.oechsledontospamme@gowaway.t-online.de)

und

Pfarrerin Dr. Kobler (beate.kobler@elkw.de)